Vor kurzem habe ich mir ein neues Mikrofon angeschafft, welches ich beim Auftritt als Drummer zum Mitsingen nutze. Ja ich singe mit 😀

Ich bin mit diesem Mikrofon extrem zufrieden und möchte es deshalb hier in meinem Blog vorstellen. Es handelt sich um das M-Audio Vocal Studio. Das M-Aufdio VocalStudio gehört zu den qualitativ hochwertigsten Mikrofonen mit USB Anschluss und ist meiner Meinung nach fĂŒr knapp 99€ trotzdem noch recht PreisgĂŒnstig.

Aber genug zum Preis, jetzt zu den Fakten. Das  M-Audio Vocal Studio habe ich mir im Music Store in Köln Kalk geholt und konnte es dort zum GlĂŒck ausprobieren. Da ich nicht die grĂ¶ĂŸte Ahnung hatte, kam mir das sehr gelegen. Es ist laut Amazon knapp 1 Kg schwer und fĂŒhlt sich in der Hand sehr hochwertig an. Der Matt schwarze Halsbereich und die silberne Drahtbenetzung ergĂ€nzen sich wunderbar und fungieren harmonisch miteinander.

Ich habe zudem mehrmals ĂŒberlegt ein Analoges Mikrofon zu kaufen, jedoch gab es  bei den meisten in derselben Preisklasse  noch einiges mehr, was man zusĂ€tzlich kaufen musste, wie zum beispiel ein Interface oder eine Soundkarte.

Das Coolste am M-Audio Vocal Studio ist aber, dass man am Hals sofort seine Kopfhörer anschließen kann. Gut fĂŒr jemanden, der es beim Auftritt verwenden will, vielleicht kein einschlĂ€giges Argument aber fĂŒr  jeden Podcaster,  Musikproduzenten oder Ă€hnliches ist es ein klarer Plus Punkt. Bei anderen Mikrofonen konnte man sich zum teil nur versetzt hören oder garnichts -.-

Mit im Paket ist zudem noch ein MikrofonstĂ€nder fĂŒr  den Tisch und ein USB Kabel. Dazu wirbt M-Audio noch mit  einem Aufnahmeprogramm, welches normalerweise 47€ kostet aber bei M-Audio Produkten gratis mitgeliefert wird. Auf Deinem Karton steht dann ein Code, den Du bei Getignite mit E-Mail Adresse und Namen angeben musst. Kurz zum Programm: Es ist  als kostenloses Programm wirklich nicht schlecht und man relativ intuitiv alles finden und einstellen. Die Aufnahmen waren jedoch nicht gerade Störfrei und haben mich deshalb ein wenig abgeschreckt. Des Weiteren funktioniert das Programm auch leider nicht auf PcÂŽs mit 64 Bit. Als Aufnahmeprogramm empfehle ich hier Open Broadcaster Studio (OBS). Dort kannst du StörgerĂ€usche unterdrĂŒcken und das Mikrofon besser einstellen, als mit Get Ignite.

Einmal an OBS angeschlossen nimmt das M-Audio Vocal Studio wunderbar klingende Stimmen und Instrumenten KlĂ€nge auf. Möchten Sie mehr ĂŒber Mikrofone unter 100 Euro erfahren oder entspricht das M-Audio nicht ihren Vorstellungen, dann schauen Sie hier beim Ratgeber fĂŒr Mikrofone unter 100€ nach.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare