Schlagzeugfelle Was ist das? Was gilt es zu beachten?

Der Begriff “Fell” beim Schlagzeug stammt noch von den Indianern, die über hohle Holz Vasen gegerbtes Tierfell spannten. Wenn man dann drauf schlug ergab sich ein bongoartiges Geräusch.

Heutzutage sind die Schlagzeugfelle natürlich nicht mehr aus Tierfell sondern aus Kunststoff. Jedoch ist nicht jedes Kunststofffell dasselbe.

Grundsätzlich sind Felle bei jedem gekauften Schlagzeug schon vorhanden. Möchtest Du Dir jedoch qualitativ höhere Felle zu Deinem Schlagzeug kaufen, kannst du dies gerne tun.

Was bedeutet diese Zahl neben den Fell Namen?

Wenn Sie Schlagzeugfelle kaufen möchten treffen Sie häufig auf eine Zahl,  z.B. 16“. Diese Zahl stellt die Zoll Anzahl dar. Wenn man Sie ein Schlagzeug besitzen und zum Beispiel für Ihre Snare Drum ein passendes Fell gefunden haben, müssen Sie herausfinden welche Fellgröße die richtige für Ihre Snare Drum ist. Wenn Sie nicht die passende Zollgröße für Ihre Snare Drum kaufen, wird es nicht gelingen das Fell auf Ihre Snare SDrum zu spannen.

1 Zoll = 2,54 cm. Somit können Sie im schlimmsten Falle einfach mal nachmessen und auf diesem Weg die Zollgröße feststellen. Die Standartgrößen bei einem Schlagzeug mit drei Toms sind oft  10“ , 12“  und 14“ oder 12″, 14″ und 16″.

Clear und Coated? Wo liegt der Unterschied?

 Mit „Clear“ bezeichnet man ein Fell, dass aus unsichtbaren Kunststoff besteht.

„Coated“nennt man die Felle mit einer rauen, weißen und undurchsichtigen Kunststoffschicht.

Der Unterschied liegt zum größten Teil darin, dass die durchsichtigen Felle meistens höhere Töne erreichen und generell eine helle Klangresonanz erzeugen. Coated Felle hören sich im Gegensatz dazu gedämpfter und tiefer an.